3 Tricks zur Verbesserung des Geruchssinns

Unser Geruchssinn ist viel empfindlicher als wir denken, mit ihm können wir ein Gericht von verschiedenen Aromen unterscheiden. Aber Menschen, die mit diesem Sinn arbeiten, brauchen einen stärkeren Geruchssinn als der Durchschnittsmensch. Wenn Sie also in der Parfümbranche oder in der kulinarischen Industrie tätig sind, hilft Ihnen Ihr Geruchssinn, einen Gegenstand von einem anderen zu unterscheiden. Deshalb werden diese Tipps zur Verbesserung des Geruchssinns für Sie hilfreich sein.

Straffen Sie Ihre Geruchsnerven

Der beste Weg zur Geruchssinn Verbessern ist einfach: Trainieren Sie Ihren Geruchssinn, indem Sie mehr Zeit damit verbringen, an Dingen zu riechen. Menschen, die am empfindlichsten auf Gerüche reagieren, kommen daher, dass sie in ihrer Jugend viel an diesem Sinn gearbeitet haben, nicht weil sie eine besondere Kraft haben.

Einfaches tägliches Training unseres Geruchssinns kann die Türen zu 3 neuen Gerüchen und Erfahrungen öffnen. Da der Geruchssinn außerdem extrem mit dem Geschmack zusammenhängt, können Sie durch die Entwicklung Ihres Geruchssinns mehr Aromen genießen.

Riechen Sie öfter an verschiedenen Gegenständen

In Parfümerieschulen entwickeln die Schüler diesen Sinn durch sehr einfache Übungen und Techniken, die leicht mit Aromen in Ihrer Nähe durchgeführt werden können, es müssen keine speziellen Gerüche oder ätherischen Öle sein.

Der beste Weg, mit dem Training zu beginnen, ist, so oft wie möglich bewusst zu riechen. Wenn wir mit Gerüchen aus unserem täglichen Leben beginnen, wie z.B. Kaffee, Schokolade, Öl, etc…, wird uns das helfen, unseren Geruchssinn zu konzentrieren und zu entwickeln. Es klingt einfach, aber diese bewussten Versuche zu "riechen" bedeuten eine intensive Übung für unsere Nasenlöcher und unser Gehirn. Die häufige Anwendung wird die Verbindungen des Geruchssinns stärken.

Geruchstrainingsset verwenden

Sobald Sie wahrnehmen, dass Sie die Aromen, die Sie umgeben, bewusst riechen, können Sie Ihren Geruchssinn mit einem riechtraining kit abhärten. Diese Übung wird nicht nur in Parfümerieschulen praktiziert, sondern auch mit Menschen, die an klinischer Anosmie, d.h. der Unfähigkeit zu riechen, leiden.

Wählen Sie drei verschiedene Arten von Düften aus und machen Sie die Übung, diese mehrmals am Tag zu riechen. Sie können einen Duft aus jeder Geruchsfamilie wählen: einen fruchtigen, einen blumigen und einen bernsteinfarbenen. Machen Sie die Übung eine Woche lang und Sie werden beginnen, den Unterschied zu riechen.